Der ultimative Liebesbeweis
an die Berge: Das Alpenbuch von Marmota Maps

Mit Buchge­winn­spiel

Bereits 2019 sprachen wir mit den beiden Marmota Maps-Gründern Lana Bragin und Stefan Spiegel über ihr erfolg­reiches Pilot­projekt, eine Karte sämtlicher Skige­biete des länder­über­grei­fenden Alpen­raums (hier geht’s zum Beitrag auf unserer Plattform MACHER FÜR MORGEN). Vor Kurzem erschien nun der neueste Clou des Verlags: Das Alpenbuch. Ein infogra­fi­sches Buchprojekt, das sie gemeinsam mit den Alpen­ver­einen Deutschland, Öster­reich und Südtirol umsetzten.

LanaStefan_Marmota_Maps

„Den Gedanken über ein Alpenbuch trugen wir schon sehr lange mit uns herum. Vor einem Jahr konnten wir dann endlich damit loslegen“, berichten Lana und Stefan von Marmota Maps

Eine moderne Enzyklo­pädie mit Designcharakter

290 Seiten, über 1000 Illus­tra­tionen, Grafiken und Karten umfasst das liebevoll gestaltete Alpenbuch, das Lana und Stefan kürzlich veröf­fent­lichten und das inzwi­schen auch online bestellt werden kann. Dabei überließen sie nichts dem Zufall. Gemeinsam mit den Alpen­ver­einen recher­chierten sie sämtliche wissens­werten Details über das bei Bergsportlern so beliebte Gebirge.

„Wir wollten eine Art Enzyklo­pädie über die Alpen verfassen, die jedoch ohne viel Text auskommt. Deshalb haben wir die meisten Infor­ma­tionen als Infogra­fiken und Illus­tra­tionen darge­stellt. Es ist ein ästhe­ti­sches Buch mit viel Design­cha­rakter“, beschreibt Lana ihr Werk.

MarmotaMaps_Alpenbuch_06.Tiere_-scaled

An der Entstehung des Buches betei­ligten sich bis zu sieben Helfe­rinnen und Helfer, die innerhalb eines Jahres zahlreiche Details über Geografie, Flora und Fauna, die klima­ti­schen Bedin­gungen, Alpinismus, den Bergsport, gesell­schaft­liche und wirtschaft­liche Gegeben­heiten sowie Kunst und Kultur im Alpenraum zusam­men­trugen. Dabei erfuhr das Team viel Unter­stützung von den Alpen­ver­einen in Deutschland, Öster­reich und der Schweiz.

„Alle relevanten Infos zogen wir aus zahlreichen Angaben in Biblio­theks­bü­chern oder im Internet. Da wir aber keine studierten Alpen­ex­perten, Geologen oder Wissen­schaftler sind, überprüften die Alpen­vereine unsere Recherchen während der Entstehung regel­mäßig. Dafür sind wir wirklich sehr dankbar“, bekennt Stefan.

MarmotaMaps_Alpenbuch_01.Wald_-scaled

Den Traum vom Bergbüro gibt es immer noch

Im ersten Gespräch mit Lana und Stefan träumten die beiden von einem Berg als gemein­sames Büro, am besten direkt neben der Elbphil­har­monie. Den Traum gibt es immer noch. Doch aktuell funktio­niert der Verlag vor allem remote. Während Lana in Hamburg zu Hause ist, lebt Stefan wiederum in Mainz. Die Zusam­men­arbeit gestaltet sich trotz der Entfernung sehr erfolg­reich, wie man heute fast sechs Jahre nach der Gründung – deutlich erfährt.

MarmotaMaps_Alpenbuch_10_Grossglockner_Hochalpenstrasse-scaled

„Marmota Maps ist kein klassi­scher Verlag. Wir arbeiten gern digital und inter­aktiv. Dabei versuchen wir auch alle Inter­es­sierten mit einzu­be­ziehen. Wir haben zum Beispiel über das Buchcover auf Instagram und in den jewei­ligen Alpen­ver­einen virtuell abstimmen lassen“, erklärt Lana und Stefan ergänzt: „Unser Draht zu den Menschen findet so direkter und auf gewisse Weise auch persön­licher statt. Wir wollen dabei gezielt die ansprechen, die genauso bergbe­geistert sind wie wir.“

Uns haben sie damit auf jeden Fall angesprochen. Wir wünschen weiterhin viel Erfolg beim Verlassen der Normal­route und sind schon sehr gespannt auf das nächste Projekt!

Interview und Text: Nadine Zwingel
Copyright Bilder: Marmota Maps

Tipp

Mehr über Marmota Maps und das Alpenbuch erfährst Du auch auf der Website, auf Facebook, Instagram oder YouTube.

Das Alpenbuch ist seit 15.09.2020 bei Marmota Maps erhältlich.
ISBN 978−3−946719−31−1
290 Seiten, 21 x 27 cm in deutscher Sprache
Preis: 35 Euro … oder Ihr gewinnt ein exklu­sives Exemplar bei unserer Buchverlosung ;-)

Buchge­winn­spiel

Mehr geht nicht:
Das Alpenbuch

290 Seiten, über 1000 liebevoll gestaltete Illus­tra­tionen, Grafiken und Karten – mehr geht nicht zum Thema Alpen.

Alle Bergver­liebten und ‑verrückten haben jetzt die Chance ein Exemplar zu gewinnen. Einfach unseren Instagram-Post zum Alpenbuch bis 10. Januar 2021 liken und schon seid Ihr im Lostopf.

Wir drücken die Daumen!

Hier geht es zu den Teilnah­me­be­din­gungen.

Mehr Geschichten

Wir auf Instagram

Lust auf 'ne Zeitreise? Hier kommt unsere #Agentur-Geschichte seit 1977 in unter 60 Sekunden - festhalteeeen! 

#Agency #Agencylife #Agenturleben #Kommunikation #diedorf nicht #düsseldorf #zeitreise
Impfen? Startet hier, bei Dir.

#ZusammenGegenCorona #covid #covid_19 #corona #zusamnenhalt #zusammenhalt #zusammenhalten
RELAUNCH: proteco wird zu „Die Normalroutenverlasser“! Ein Wort für alles, was uns ausmacht. Eine Plattform für alles, was wir tun.

Welche Leistungen umfasst unser komplettes Portfolio? Welche Kompetenzen bündeln wir in eigenen Units, wie etwa EXPEDITION MARKE? Was steckt hinter unserem neuen Auftritt als #Agentur, Magazin, Plattform? 

Ein Jahr Arbeit für diesen Moment - jetzt gleich online unsere Welt abseits der Normalroute entdecken: 

😉👉 siehe Link in Bio!

Viel Spaß!

#relaunch #freude #kommunikation #b2bmarketing #storytelling #branding #agenturleben #agencylife #mitreißend
Some call it work. We call it EXPEDITION MARKE - gestern beim Shooting für unseren Kunden KWP am Arber. Ein ganz normaler Arbeitstag 😉👉 #normalroutenverlasser

#Agencylife #Agenturleben #Shooting #Adventure #Outdoor #Running #Trailrunning #Laufen #Mountains
Neulich am #grosserarber: Ein Foto von einem, der ein Foto macht, der ein Foto macht, der ein Foto macht 🤔 Ganz normales #Agencylife, manchmal. Es lebe die Dokumentation der Dokumentation - und ihre Inszenierung 🙂

📸: Tanja R. 🙏